seprator

Rezensionen

seprator

Sehen Sie sich aktuelle Rezensionen an:

Kritik Fränkischer Kabarettpreis Mai 2018

Lokal Plus, 2. Januar 2018

Neue Westfälische 18.10.2017

Ein paar Zitate:

Neue Westfälische, 26.10.2015

Also katapultierte sich Sternenfeld ins All und betrachtete das irdische Treiben aus exponierter Perspektive. (…) Ein Netz brauchte Sternenfeld für seinen Drahtseilakt nicht, was der ausgeklügelten Balance geschuldet war. (…) Gemeinsam mit vergessenen Casting-Show-Gewinnern und »Spielerfrauen, die mit ihren Hupen ordentlich Radau machen«, strebten die Weltenflüchtlinge nach dem höchsten Gut der intergalaktischen Sternenflotte: »Selbständiges Denken.«

Westfalenblatt, 03.12.2014

Der kleine, glatzköpfige Komödiant präsentierte köstliche poetische Gedichte und Melodien, bezauberte mit einem niedlichen Liebeslied, zu dem eine Besucherin die Triangel schlug, und verblüffte mit einer raffinierten kakaphonischen Textcollage.
Höhepunkt seiner poetischen Bühnenmischung war ein grandios komisches Lied über die Tücken eines Kassettenrekorders – ein Gerät aus der Technik-Steinzeit, das die meisten Besucher im Saal selbst noch bedient haben dürften.

Sauerlandkurier, 16.01.2013

Mit gefühlvollem Humor und charmantem Witz … Ein begeistertes Publikum …

Ruhr Nachrichten, 29.01.2013

Äußerst gelungener Dreiklang aus Musik, Kabarett und Fantasie-Geschichten … Da trifft die Satire nicht nur musikalisch den Ton, das macht sie sogar noch bissiger. So spielt der Ruhrstadt-Poet nicht nur auf seinem E-Piano eine ganz besondere Klaviatur.

Social Media

shape
Copyright © Künstleragentur Booking & More 2018. Alle Rechte vorbehalten info@bookingandmore.de